Menü
DE| FR| IT| EN
Der Grosse Aletschgletscher erstreckt sich über 23km vom Jungfraujoch bis hinunter zum Aletschwald.

Welterbetage 2017

Drei herausragende Naturphänomene und neun grossartige Kulturleistungen in der Schweiz sind mit dem begehrten Emblem der UNESCO ausgezeichnet: Sie sind Weltnatur- respektive Weltkulturerbe. Jedes steht für Echtheit, Qualität und Vielfalt über Generationen hinaus. Diese Werte sind Teil der Identität und Mentalität der Schweizer Bevölkerung. Im Rahmen der Welterbetage vom 09.-11. Juni 2017 erhalten die Besucher einzigartige Einblicke. Spezialführungen, offene Türen, Begegnungen mit Menschen aus dem Welterbe sowie der eine oder andere Überraschungspunkt lassen Sie ins Welterbe eintauchen. Besuchen Sie die Anlässe in Ihrer Nähe und nutzen Sie die einzigartige Gelegenheit, unser aller Erbe zu entdecken, zu erleben und Unerwartetes darüber zu erfahren.

Alle Informationen zu den Welterbetagen im UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch finden Sie hier

Am Freitag, 09. Juni 2017, findet eine öffentliche Tagung rund um das Thema Welterbe statt. Interessierte Personen sind herzlich dazu eingeladen.

Ablauf:

14.30 h  Referat: Attraktive Werte-Vermittlung am Beispiel des Welterbes Grube-Messel
Frau Dr. Marie-Luise Frey, Geschäftsleitung UNESCO-Welterbe Grube Messel

14.50 h  Referat: Welterbe – Höhepunkt emotionaler Landschaften
Herr Professor Dr. Kurt Luger, UNESCO-Lehrstuhl für Kulturelles Erbe und Tourismus, Universität Salzburg

15.20 h  Schlussfolgerungen
Kaspar Schürch, Geschäftsleiter World Heritage Experience Switzerland

15.30 h  Zeichen setzen durch Gipfelkunst mit Dominic Müller, Beatenberg

15.45 h Welterbe-Apéro und Besichtigung des World Nature Forums, Besucherzentrum des UNESCO-Welterbes Swiss Alps Jungfrau-Aletsch