Menü
DE| FR| IT| EN
Gletscher_Untergoms_6

Unterrichtsmaterialien

AlpenLernen: Bildung für Nachhaltige Entwicklung im UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau Aletsch

(Primar- und Sekundarstufe I/II)

Möchten Sie neue Impulse zur pädagogischen Ausrichtung von Exkursionen und Projektwochen gemäss einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) erhalten und Ihren SchülerInnen die Chance geben, bleibende Erfahrungen zu sammeln und wertvolle Kompetenzen zu erwerben? Dank dem Projekt „AlpenLernen UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch“ werden praxistaugliche Unterrichtsmaterialien kostenlos zur Verfügung gestellt und damit Kindern und Jugendlichen eine vielseitige Lern- und Erlebniswelt in einzigartiger Landschaft zugänglich gemacht.
Das Bildungsprojekt AlpenLernen Welterbe Jungfrau-Aletsch im Überblick

Das UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch hat in Zusammenarbeit mit den Bildungsinstitutionen IVP-NMS PH Bern und der PH FHNW sowie dem SAC im Rahmen des Projekts AlpenLernen (2013-17) ein vielseitiges Bildungsangebot für die Primar- und Sekundarstufe I aufgebaut. Mit regionalen Kernthemen wie Tourismus, Wasser-/Waldnutzung und Berglandwirtschaft können zahlreiche Verknüpfungen zur Lebenswelt der SchülerInnen gebildet werden, die als Basis des erfolgreichen Lernens gelten. Neben theoretischen und konzeptionellen Grundlagen werden für den Unterricht u.a. Lernaufgaben mit Lehrkommentaren, Wissenstexte, Planungshilfen sowie Vorschläge für Exkursionen und Projektwochen bereitgestellt. Bei Letzteren sollen die SchülerInnen insbesondere die Gelegenheit erhalten, im Austausch mit Einheimischen wertvolle soziale, persönliche und methodische Kompetenzen zu erwerben. Die Materialien sind modular und stufenunabhängig aufgebaut und können von der Lehrperson individuell zusammengestellt und angepasst werden.
Ab Herbst/Winter 2017 sind die Unterrichtsmaterialien auf der Online-Plattform AlpenLernen kostenlos zugänglich.

Entdecken & Erleben: Unterricht im Hochgebirge des UNESCO-Welterbes Jungfrau-Aletsch
(Primar- bis Sekundarstufe II – Medienmitteilung 2017: Unterricht im Hochgebirge)

Ein erlebnisreiches und einzigartiges Angebot ausserhalb des Schulzimmers bilden die Projektwochen im Hochgebirge. Dabei soll Kindern und Jugendlichen die vielseitige Lern- und Erlebniswelt einer eindrücklichen Kultur- und Naturlandschaft zugänglich gemacht, wertvolle Kompetenzen gefördert und das Interesse an sportlichen Aktivitäten im alpinen Gelände geweckt werden. 2017 führten sieben Klassen der Primar- bis Sekundarstufe II eine Projektwoche durch. Fünf spannende Tage fernab von Handyempfang standen jeweils auf dem Programm, in denen die Jugendlichen den vielseitigen und faszinierenden Alpenraum erforschten und dessen Bedeutung für Mensch und Umwelt entdeckten. Dank Unterstützung des SAC und den Stiftungen Mercator Schweiz, Paul Schiller sowie education21 können in den kommenden Jahren weitere Projektwochen durchgeführt werden, die auf einer sorgfältigen Vor- und Nachbereitung im Schulzimmer aufbauen.
Für Sommer 2018 suchen wir noch interessierte Klassen, die  eine unvergessliche Woche im Hochgebirge erleben wollen.
Interessiert? Dann melden Sie sich jetzt bei uns.

 

Werkstatt UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch
(Sekundarstufe II)

In Zentrum der Werkstatt steht die Sensibilisierung der Jugendlichen für die Mensch-Umwelt-Beziehung in der alpinen Region Jungfrau-Aletsch. Das Ziel ist es, das UNESCO-Welterbe aus der Perspektive der Welterbe-Gemeinden – die unterschiedliche Erwartungen repräsentieren – zu beleuchten und sich mit den vielfältigen Herausforderungen und Chancen einer nachhaltigen Entwicklung auseinanderzusetzen.
Die Werkstatt besteht aus zahlreichen Wahl- und Pflichtposten zu den verschiedenen Teilregionen des Welterbes Jungfrau-Aletsch. Der Lehrperson werden zudem Hilfsmaterialien (Lehrkommentar, Lösungsschlüssel, Präsentationen usw.) zur Verfügung gestellt. Die Unterlagen können im Normalunterricht, Ergänzungsfach oder auch in einer Projektwoche als Vorbereitung oder zur Auswertung einer Exkursion eingesetzt werden.
Das Projekt entstand in Zusammenarbeit mit der PH Bern, dem Zentrum für Nachhaltige Entwicklung und Umwelt (CDE) der Uni Bern sowie dem Managementzentrum UNESCO-Welterbe Jungfrau-Aletsch.
Die Unterrichtsmaterialien sind hier kostenlos zugänglich