Menü
DE| FR| IT| EN
Foto

UNESCO-Welterbe Jungfrau-Aletsch – Erfolgreiche Bergahorn-Pflanzaktion im Berner Oberland

Bergahornweide Reichenbachtal

Zum zweiten Mal hat am 30. Mai das UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch im Berner Oberland zum Pflanzen von Bergahornen aufgerufen. Mit der Pflanzaktion möchte das UNESCO-Welterbe Jungfrau-Aletsch zur langfristigen Erhaltung der Bergahorne als wertvollen Lebensraum und attraktives Landschaftselement beitragen. Durch den Nutzungswandel in der Landwirtschaft werden die Bäume zunehmend seltener. Damit geht jedoch nicht nur ein prägendes und schönes Landschaftselement verloren, sondern auch ein äusserst vielfältiger Lebensraum. An über 30 Standorten in sechs Gemeinden konnten mit zahlreichen Bewirtschaftern 31 junge Bäume gepflanzt und damit zum langfristigen Erhalt von Bergahornweiden beigetragen werden.  Bericht