Menü
DE| FR| IT| EN
Foto

Stein um Stein zur perfekten Mauer

Bild_03

Mit Unterzeichnung der Welterbe-Charta haben sich die beteiligten Gemeinden dazu verpflichtet, die Werte des Gebietes für künftige Generationen zu erhalten, zu schützen und aufzuwerten. Eines der zahlreichen Aufwertungsprojekte der Welterbe-Stiftung kann momentan im Gebiet oberhalb der Bettmeralp beobachtet werden: Seit fast drei Wochen arbeiten 21 Lehrlinge der Zürcher Bauunternehmen Jäggi + Hafter AG, Spleiss AG, Corti Bau AG, Gasser AG und Möhrle + Kuhn AG in der traumhaften Kulisse unseres UNESCO-Welterbes Swiss Alps Jungfrau-Aletsch. Ihre Aufgabe ist die Sanierung der Trocken- und Bruchsteinmauern, denen ursprünglich als Alpgrenzen grosse Bedeutung zukam. Das Lehrlingslager findet bereits zum zweiten Mal in dieser Form auf der Bettmeralp statt und die Arbeit der jungen Berufsleute wird von der Organisation “bergversetzer” – Koordinationsstelle Arbeitseinsätze im Berggebiet betreut. “bergversetzer” ist ein Gemeinschaftsprojekt der SAB (Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete) und der Schweizer Berghilfe.

Wir danken nicht nur den fleissigen und motivierten Jungs, sondern auch den Betreuern Robin Locher und Flo Gutgsell für ihren super Einsatz!