Menü
DE| FR| IT| EN
Der Grosse Aletschgletscher erstreckt sich über 23km vom Jungfraujoch bis hinunter zum Aletschwald.

News

18.06.2019

Birkhahnbalz_PNZA-5154

Ein Naturschauspiel der besonderen Art: Birkhahnbalz im Aletschgebiet

Haben Sie schon einmal das Kullern von Birkhähnen gehört oder die eindrücklichen Balztänze beobachtet? Vergangenen Sonntag war es wieder soweit und das Pro Natura Zentrum Aletsch lud mit dem UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch ein, dem einzigartigen Naturschauspiel beizuwohnen.

29.05.2019

Bild_ESDW-2019

Nachhaltigkeit konkret: Themenwoche im World Nature Forum

Das UNESCO-Welterbe Jungfrau-Aletsch lanciert im Rahmen der Europäischen Nachhaltigkeitswoche 2019 einen Nachhaltigkeits-Parcours und -Zeichnungswettbewerb im WNF. Ziel dabei ist es, den BesucherInnen die Zusammenhänge zwischen dem Weltnaturerbe, dem Alpenraum und den Entwicklungszielen der globalen Nachhaltigkeitsagenda 2030 aufzuzeigen, zum Reflektieren anzuregen und für ein nachhaltiges Handeln zu motivieren. Die Teilnahme am Parcours und Wettbewerb ist für gross und klein kostenlos und zu gewinnen gibt es tolle Preise!

29.05.2019

Welterbe-Pärke-Markt 2019-3

Das UNESCO-Welterbe Jungfrau-Aletsch war zu Gast auf dem Bundesplatz

Unter dem Motto «Kulinarik und Kultur aus den Schweizer Pärken und Unesco-Welterbestätten» trafen sich am Freitag auf dem Bundesplatz in Bern zahlreiche Regionale Naturpärke und Unesco-Welterbestätten zum fünften Pärke-Markt. Aus den Kantonen Bern und Wallis mit dabei waren das UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch sowie die Naturpärke Binntal, Chasseral, Diemtigtal, Gantrisch und Pfyn-Finges.

27.05.2019

fd1926a0-1765-410c-b7ea-9092a4a9a14b

Das World Nature Forum gewinnt die Auszeichnung für Nachhaltigkeit des Jahres 2019

Sarajevo/Naters –Das World Nature Forum gewinnt im Rahmen des European Museum Award of the Year 2019 die Auszeichnung für Nachhaltigkeit.

Die Auszeichnung, welche seit 2015 verliehen wird, geht an ein Museum, das sich mit großem Engagement für die Entwicklung von Initiativen im Zusammenhang mit ökologischen Einstellungen, der Verringerung der Umweltbelastung und der Vielfalt der Gesellschaft einsetzt, ohne die Fähigkeit künftiger Generationen, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen, zu beeinträchtigen.

Das Sonderauszeichnung für Nachhaltigkeit in Museen wird von Meyvaert Glass Engineering unterstützt. Das World Nature Forum befasst sich mit einem der wichtigsten Themen der Menschheit im 21. Jahrhundert – den Auswirkungen des Klimawandels.

Mit interaktiven Ausstellungselementen, wissenschaftlichen Projekten und Bildungsprogrammen zeigt es, wie der Klimawandel das Eissystem rund um den Grossen Aletschgletscher beeinflusst. Nebst diesem Wasserschloss Europas wird auch der Biodiversität sowie dem Umgang mit den Naturgefahren grosse Aufmerksamkeit geschenkt.

World Nature Forum

13.05.2019

Grosser Aletschgletscher

Forschung: Studie zum Gletscherschwund in Welterbestätten

Glaciers are set to disappear completely from almost half of World Heritage sites if business-as-usual emissions continue, according to the first-ever global study of World Heritage glaciers, co-authored by scientists from the International Union for Conservation of Nature (IUCN). The sites are home to some of the world’s most iconic glaciers, such as the Grosser Aletschgletscher in the Swiss Alps, Khumbu Glacier in the Himalayas, or Greenland’s Jakobshavn Isbrae.

Further information you’ll find here.

07.05.2019

1904_UNESCO Chair-1140090

UNESCO Chair Partnertreffen zum Natur- und Kulturerbe im Berggebiet, World Nature Forum

Im Rahmen eines Workshops zum Thema «Natur- und Kulturerbe zur nachhaltigen Berggebietsentwicklung» durfte der im World Nature Forum angesiedelte UNESCO Lehrstuhl letzte Woche über 20 Teilnehmende mit zahlreichen Institutionen aus den Bereichen Bildung und Forschung im Berggebiet empfangen. Eine Exkursion zur bekannten Ausserberger Suone «Niwärch» gab den Teilnehmenden zudem einen praktischen Einblick und zeigte das Zusammenspiel von Natur- und Kulturerbe für eine nachhaltige Berggebietsentwicklung im UNESCO-Welterbe Jungfrau-Aletsch beispielhaft auf.
Mehr über den UNESCO Chair erfahren Sie hier.

03.05.2019

Top-of-Europe_SAJA_2019-0

Die «Kleinen» ganz oben on Top of Europe

Im Rahmen von AlpenLernen Jungfrau-Aletsch konnten 80 Kinder die einmalige Bergwelt rund um das Jungfraujoch erleben. Das UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch sensibilisiert mit diesem Bildungsangebot die Generation von morgen für den Alpenraum und Klimawandel.

03.05.2019

EgelmairPhotography_JudithWyder_klein

UNESCO Welterbe-Trophy Trainingsweekends

Doppelt schönes Laufabenteuer in traumhafter Bergnatur
Läufst du am Aletsch Halbmarathon und/oder am Jungfrau Marathon mit? Dann mach dich maximal fit mit den UNESCO Welterbe-Trophy Trainingsweekends in den Berglauf-Regionen. Professionell betreut wirst du von den All Blacks aus Thun. Finde alle wichtigen Informationen zu diesen Top-Angeboten im Flyer oder auf der Website.

Flyer Trainingsweekend

12.04.2019

IMG-20190328-WA0003

Plattform Haslital

Präsenz verstärkt
UNESCO-WELTNATURERBE JUNGFRAU-ALETSCH 7. APRIL 2019

Die Organisation hat nach der Ausgestaltung der Ausstellungsräumlichkeiten im Grimsel Hospiz im August seine zweite Ausstellungsfläche in der Region eröffnet. Im Beisein von 25 Personen wurde feierlich die «Plattform Haslital» eröffnet. Gemeindepräsident Roland Frutiger, Plattform-Haslital-Präsident Daniel Studer und Unesco-Welterbe-Geschäftsleiter Hans-Christian Leiggener durften das rote Band gemeinsam durchschneiden.

Zum Artikel

24.10.2018

WNF-Spezial_Flyer_Wi2018_V2

Exklusiv für Schulklassen: Gletscherblick & Alpenwucht im World Nature Forum

Vom 1.11-23.12.2018 können Schulklassen aus der ganzen Schweiz für 20 Franken* die interaktive Ausstellung im World Nature Forum besuchen und in die faszinierende Lern- und Erlebniswelt der Gletscher und Alpen eintauchen. Dabei erfahren die Jugendlichen Wissenswertes über die Geschichte und Bedeutung des Welterbes Jungfrau-Aletsch und setzen sich aktiv mit dem Leben, der Natur, den Bedrohungen und den aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen im Alpenraum auseinander.

Jetzt gleich den Schulausflug ins World Nature Forum planen.

*Preis pro SchülerIn inkl. SBB-Tageskarte und Eintritt ins World Nature Forum