Menü
DE| FR| IT| EN
WNF neu

Neuigkeiten

08.05.2020

Seele

“Die Seele” – der eindrückliche Bildband unseres Welterbes

Es ist der Zauber und die Einmaligkeit dieser Landschaften im Kerngebiet des UNESCO-Welterbes Jungfrau-Aletsch, die zur Aufnahme in die hehre Liste der Naturschönheiten dieses Planeten führten. Das Haslital, das Lötschental, das Kandertal, das Aletschgebiet, das Lauterbrunnental und die Lötschberg-Südrampe vereinen in sich alles, was ein Landstrich an Kontrasten und Kostbarkeiten bieten kann.

Raphael Schmid hat  wandernd und fotografierend während Jahren die schönsten Flecken inmitten des Welterbes festgehalten. Daraus sind eindrückliche Bilddokumente entstanden, die nicht einzig die Grossartigkeit dieser Landschaft feiern, sondern auch die kleinen Besonderheiten am Wegrand beachten. Luzius Theler hat dazu Texte geschrieben, die von einer leidenschaftlichen Liebe zu diesen Landschaften zeugen.

Vorbestellungen zum Sonderpreis von CHF 40.- nehmen wir unter info@jungfraualetsch.ch, gerne entgegen.

01.05.2020

CWC-Logo-rgb

Klimaschutz mit myclimate «Cause We Care»

Mit Unterzeichnung der Welterbe-Charta haben sich die beteiligten Gemeinden dazu verpflichtet, die Werte des Gebietes für künftige Generationen zu erhalten und die Region nachhaltig zu entwickeln. Bildung für nachhaltige Entwicklung und Sensibilisierung für die Einzigartigkeit der Natur- und Kulturlandschaft gehören zu den wichtigsten Aufgaben des UNESCO-Welterbes Swiss Alps Jungfrau-Aletsch. Die Ausstellung im WNF setzt sich mit sämtlichen Prozessen rund um die Entstehung und Veränderung der Alpen auseinander, insbesondere mit den Veränderungen und Herausforderungen der Klimaerwärmung. Eine Partnerschaft mit myclimate war also mehr als nur überfällig, und ist jetzt seit 1. Mai 2020 unter Dach und Fach. myclimate «Cause We Care» ist eine Initiative für Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Schweizer Tourismus. Gemeinsam engagieren sich Unternehmen, Verbände und Privatpersonen aktiv für den Klimaschutz. Das WNF investiert neu ein Prozent seines Umsatzes in dein klimaneutrales Ausstellungserlebnis, du kannst uns dabei unterstützen.

17.03.2020

d4f3402a-5cff-4645-a872-e12a1ab913c6

Zwangspause im WNF

Die von Bund und Kantonen verordneten Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus trifft uns hart. Sämtliche Events und Führungen aber auch die Bildungs-Veranstaltungen für nachhaltige Entwicklung sind abgesagt und unsere Ausstellung bleibt bis voraussichtlich 08. Juni 2020 geschlossen. Wir nutzen die Zeit dennoch und sind hochmotiviert, unsere Besucher bei der Wiedereröffnung mit einigen Optimierungen und Ergänzungen zu überraschen. Bis dahin wünschen wir Euch allen gute Gesundheit und viel Geduld. Lesestoff wie das Buch “Du bist nicht allein, kleiner Aletschfloh” oder unsere Info- und Themenbroschüren senden wir auf Anfrage gerne zu.

20.12.2019

IMG_4096

Alles Gute!

Liebe Freunde und Partner, liebe Besucherinnen und Besucher, liebe Naturfreunde und Welterbefans! Wir vom UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch sind glücklich, dass wir im Jahr 2019 so viele strahlende Augen, freudige Gesichter, Emotionen, Staunen, Händeschütteln und Begegnungen mit Ihnen erleben durften. Wir freuen uns auf das neue Jahr und hoffen, diese Erlebnisse im 2020 zu reproduzieren und multiplizieren zu können. Dazu wünschen wir Ihnen, dass Sie mit bester Gesundheit und Tatendrang in das neue Jahr starten, dass Sie wieder Freiräume für tolle Ausflüge und Unternehmungen schaffen können und dass Sie über die Festtage im Kreise Ihrer Lieben viel Kraft und und Energie tanken können. Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr wünscht Ihnen das ganze WNF- und Welterbe-Team!

04.12.2019

BB7AEC08-25EF-4DFE-8748-D517B010E92D

Öffnungszeiten an Weihnachten

Zur Zeit geniessen wir die Weihnachtszeit und verschenken unseren Ausstellungsbesuchern täglich ein Päckli aus unserem Adventskalender. Auch unser Shop ist voller Geschenkideen, die Ihren Lieben sicher Freude bereiten würden. Bitte beachten Sie, dass auch wir uns über die Festtage die eine oder andere Verschnaufpause gönnen. Unsere Öffnungszeiten sind wie folgt:

24.12. 2019 geöffnet von 10.00 bis 17.00 Uhr

25.12.2019 Ausstellung und Restaurant geschlossen

26.12.2019 geöffnet von 10.00 bis 17.00 Uhr

31.12.2019 geöffnet von 10.00 bis 17.00 Uhr

01.01.2020 Ausstellung und Restaurant geschlossen

26.11.2019

Die Gaulihütte bei Sonnenuntergang

Unterstützung für «Pärke als Förderer regionale Kreisläufe?»

Wir freuen uns ausserordentlich, dass die Parkforschung Schweiz einen einmaligen Unterstützungsbeitrag für das folgende, anspruchsvolle Projekt gesprochen hat:

«Pärke als Förderer regionaler Kreisläufe? Die Bedeutung nachhaltig produzierter Nahrungsmittel und deren Wertschöpfung am Beispiel von SAC Hütten in Parkgebieten»

Seit 2007 mit dem Inkrafttreten der Teilrevision des Natur- und Heimatgesetzes die Grundlage für die Schaffung von Pärken von nationaler Bedeutung in der Schweiz gelegt wurde, sind bereits 16 neue Pärke von nationaler Bedeutung entstanden. Für ein zielgerichtetes Management sind die Parkverwaltungen auf Forschungsresultate angewiesen.

26.11.2019

IMG_3881

Podium Naturnaher Tourismus

Der Tourismus als bedeutendste wirtschaftliche Branche der Alpen ist im Wandel. Abnehmende Schneesicherheit und veränderte Ansprüche der Gäste fordern Destinationen, wie auch regionale Akteure. Diese Tatsache nahm Dr. Monika Bandi, Co-Leiterin Forschungsstelle Tourismus (CRED-T) der Universität Bern zum Anlass, über Zukunftstrends, touristische Herausforderungen und Potenziale für naturnahe Tourismusangebote zu referieren.

Nach diesem Einstieg hatten Urs Kessler (CEO Jungfraubahnen), Valentin König (CEO Aletsch Bahnen AG), Daniela Luginbühl (Gemeinderat Reichenbach) und Stefan Soltermann (Präsident der Lötschberg-Region) die Möglichkeit, ihre Innovationsprojekte vorzustellen. Neben den touristischen Akteuren kamen auch Laudo Albrecht, Zentrumsleiter Pro Natura Aletsch und André Summermatter, Agronom AgrikulturService, zu Wort. Während Laudo Albrecht die Umweltbildung als wichtiges Nischenprodukt vorstellte, betonte André Summermatter das grosse Potential einer Partnerschaft von Landwirtschaft und Tourismus. Dass für die Sicherung der touristischen Zukunft solche Kooperationen, aber auch qualitativ hochwertige Angebote und professionelle Kommunikation erforderlich sind, wurde in der abschliessenden Podiumsdiskussion mehrfach unterstrichen.

Referat_Monika_Bandi

Referat_Urs_Kessler

Referat_Daniela_Luginbuehl

Referat_Stefan_Soltermann

Referat_Andre_Summermatter

Referat_Laudo_Albrecht

Referat_Valentin_König

Podiumsprotokoll_definitiv

25.11.2019

IMG_3837

Weihnachtszeit im WNF

Die Vorfreude ist riesig und die Spannung steigt stetig: Unser Adventskalender ist bereit und täglich wartet ein Päckchen auf seinen neuen Besitzer. Besuchen Sie uns im Dezember und mit ein wenig Glück werden Sie nicht nur unsere spannende Ausstellung geniessen, sondern zusätzliche Spannung beim Auspacken Ihres Adventsgeschenks erleben. An dieser Stelle bedanken wir uns bei all unseren treuen und grosszügigen Sponsoren, die solch tolle Aktionen möglich machen!

18.11.2019

Unknown-2

Aktion BEST PIC

Fotografieren Sie gerne die traumhafte Landschaft in unserem Welterbe?

Dann senden Sie Ihr Bild mit ©Namen und Aufnahmeort an b.maeder@jungfraualetsch.ch

Die besten Fotos veröffentlichen wir auf Instagram @unesco_jungfrau_aletsch, für die meisten Likes im Monat verschenken wir jeweils einen Gutschein für das modernste Museum der Alpen.

 

13.11.2019

Unknown-1

Zufriedene Stimmung an der Museumsnacht

Am Samstag, 09. November waren im Rahmen der Nacht der Museen
36 Walliser Museen für die Öffentlichkeit zugänglich, so auch das World Nature Forum: Im Laufe des Abends besuchten 85 Besucher unsere Ausstellung, lauschten den Liedern und Geschichten von TRIFT aus dem Haslital und genossen warmen Wein und Stäcklini. Wir freuen uns bereits jetzt auf den 07. November 2020 und hoffen, dass sich der Anlass im Wallis etabliert und noch mehr Besucher anziehen wird.