Menü
DE| FR| IT| EN
Foto

Hangbewässerungslandschaft der Oberwalliser Sonnenberge – ein Kulturgut von europäischer Bedeutung

FLS_Ausserberg_200731-2

Die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz (SL-FP) ernennt seit 2011 jedes Jahr eine „Landschaft des Jahres“. Damit wird die Möglichkeit geschaffen, die Werte der schweizerischen Landschaften zu kommunizieren, über deren Gefährdungen zu informieren und das lokale Engagement für die Landschaftspflege zu honorieren. Die Verleihung des diesjährigen Preises fand am Freitag, 31. Juli 2020, direkt bei der Suone Niwärch in Ausserberg statt. Die schweizweit einzigartige Hangbewässerungslandschaft der Oberwalliser Sonnenberge mit ihren spektakulären Wässerwasserleitungen vereinigt eine jahrhundertealte Bewässerungstradition mit hoher landschaftlicher Vielfalt und einzigartigem Artenreichtum. Dies ist den engagierten Menschen vor Ort zu verdanken. Die Preisträger 2020 sind die Welterbe-Gemeinden Ausserberg, Baltschieder, Eggerberg und Naters, die Bewässerungsgeteilschaften sowie die kantonalen Behörden. Stellvertretend wurde die Auszeichnung den Gemeindepräsidenten, Vertretern der Geteilschaften sowie Urs Andereggen, kantonales Amt für Strukturverbesserungen, überreicht. Es freut uns ausserordentlich, dass unsere einzigartiges Natur- und Kulturgut diese Auszeichnung erhalten hat!