Menü
DE| FR| IT| EN
unesco_welterbe_jungfrau_aletsch_header_7_Forschen

Forschungsschwerpunkte

Die Auszeichnung als UNESCO-Weltnaturerbe im Jahr 2001 bestätigt den besonderen Wert und die aussergewöhnliche Schönheit der Natur- und Kulturlandschaft unserer Region. Dies ist aber zugleich auch eine Verantwortung, dieses Erbe der Menschheit sichtbar zu machen und seine Werte zu erhalten. Gute Kenntnisse über die Dynamik der Welterbe-Region sind deshalb grundlegend für das langfristige Bestehen der Werte.

Weitere Forschungsschwerpunkte sind:

  • Auswirkungen des globalen Wandels,
  • Nachhaltige Verwaltung natürlicher Ressourcen,
  • Innovation und kollektives Lernen,
  • Oekosystem Service,
  • Methoden und Instrumente der nachhaltigen Entwicklung im Berggebiet

Die Berücksichtigung der Bedürfnisse der Welterbe Region sind in der Forschungstrategie von besonderer Bedeutung.